Ticket-Schnellkauf

Wonder Woman 1984

Das neueste Leinwandabenteuer von Wonder Woman ist in den 1980er-Jahren angesiedelt. Die Superheldin sieht sich darin mit gleich zwei völlig neuen Gegnern konfrontiert: Max Lord und Cheetah.
Mit „Wonder Woman 1984“ präsentiert Warner Bros. Pictures das Sequel zu „Wonder Woman“ aus dem Jahr 2017. Das erste Abenteuer der DC-Superheldin war ein Hit an den Kinokassen und spielte weltweit 822 Millionen US-Dollar ein. Auf dem Regiestuhl nimmt erneut Patty Jenkins Platz, in die Titelrolle kehrt Gal Gadot zurück. In weiteren Rollen sind Chris Pine als Steve Trevor, Kristen Wiig als Cheetah, Pedro Pascal als Max Lord, Robin Wright als Antiope und Connie Nielsen als Hippolyta zu sehen.
Produziert wurde der Film von Charles Roven, Deborah Snyder, Zack Snyder, Patty Jenkins, Gal Gadot und Stephen Jones. Rebecca Steel Roven Oakley, Richard Suckle, Marianne Jenkins, Geoff Johns, Walter Hamada, Chantal Nong Vo und Wesley Coller fungierten als Ausführende Produzenten. Regisseurin Patty Jenkins schrieb das Drehbuch gemeinsam mit Geoff Johns und David Callaham. Die Story stammt aus der Feder von Jenkins und Johns und basiert auf Charakteren aus dem DC-Superheldenuniversum. Hinter der Kamera arbeiteten erneut zahlreiche Mitglieder des „Wonder Woman“-Teams mit der Regisseurin zusammen, darunter Kameramann Matthew Jensen, die Oscar®-nominierte Produktionsdesignerin Aline Bonetto („Die fabelhafte Welt der Amélie“) und die Oscar-prämierte Kostümdesignerin Lindy Hemming („Topsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt“). Oscar-Kandidat Richard Pearson („Flug 93“) zeichnet für den Schnitt des Films verantwortlich. Die Musik komponierte Oscar- Preisträger Hans Zimmer („Dunkirk“, „Der König der Löwen“).

Wonder Woman 1984

Das neueste Leinwandabenteuer von Wonder Woman ist in den 1980er-Jahren angesiedelt. Die Superheldin sieht sich darin mit gleich zwei völlig neuen Gegnern konfrontiert: Max Lord und Cheetah.
Mit „Wonder Woman 1984“ präsentiert Warner Bros. Pictures das Sequel zu „Wonder Woman“ aus dem Jahr 2017. Das erste Abenteuer der DC-Superheldin war ein Hit an den Kinokassen und spielte weltweit 822 Millionen US-Dollar ein. Auf dem Regiestuhl nimmt erneut Patty Jenkins Platz, in die Titelrolle kehrt Gal Gadot zurück. In weiteren Rollen sind Chris Pine als Steve Trevor, Kristen Wiig als Cheetah, Pedro Pascal als Max Lord, Robin Wright als Antiope und Connie Nielsen als Hippolyta zu sehen.
Produziert wurde der Film von Charles Roven, Deborah Snyder, Zack Snyder, Patty Jenkins, Gal Gadot und Stephen Jones. Rebecca Steel Roven Oakley, Richard Suckle, Marianne Jenkins, Geoff Johns, Walter Hamada, Chantal Nong Vo und Wesley Coller fungierten als Ausführende Produzenten. Regisseurin Patty Jenkins schrieb das Drehbuch gemeinsam mit Geoff Johns und David Callaham. Die Story stammt aus der Feder von Jenkins und Johns und basiert auf Charakteren aus dem DC-Superheldenuniversum. Hinter der Kamera arbeiteten erneut zahlreiche Mitglieder des „Wonder Woman“-Teams mit der Regisseurin zusammen, darunter Kameramann Matthew Jensen, die Oscar®-nominierte Produktionsdesignerin Aline Bonetto („Die fabelhafte Welt der Amélie“) und die Oscar-prämierte Kostümdesignerin Lindy Hemming („Topsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt“). Oscar-Kandidat Richard Pearson („Flug 93“) zeichnet für den Schnitt des Films verantwortlich. Die Musik komponierte Oscar- Preisträger Hans Zimmer („Dunkirk“, „Der König der Löwen“).

Hinweis


Spielzeiten und Tickets in Kürze!
Originaltitel: Wonder Woman 1984
Genre: Action
Regie: Patty Jenkins
Format: 2D
Gal Gadot, Kristen Wiig, Chris Pine
Das neueste Leinwandabenteuer von Wonder Woman ist in den 1980er-Jahren angesiedelt. Die Superheldin sieht sich darin mit gleich zwei völlig neuen Gegnern konfrontiert: Max Lord und Cheetah.
Mit „Wonder Woman 1984“ präsentiert Warner Bros. Pictures das Sequel zu „Wonder Woman“ aus dem Jahr 2017. Das erste Abenteuer der DC-Superheldin war ein Hit an den Kinokassen und spielte weltweit 822 Millionen US-Dollar ein. Auf dem Regiestuhl nimmt erneut Patty Jenkins Platz, in die Titelrolle kehrt Gal Gadot zurück. In weiteren Rollen sind Chris Pine als Steve Trevor, Kristen Wiig als Cheetah, Pedro Pascal als Max Lord, Robin Wright als Antiope und Connie Nielsen als Hippolyta zu sehen.
Produziert wurde der Film von Charles Roven, Deborah Snyder, Zack Snyder, Patty Jenkins, Gal Gadot und Stephen Jones. Rebecca Steel Roven Oakley, Richard Suckle, Marianne Jenkins, Geoff Johns, Walter Hamada, Chantal Nong Vo und Wesley Coller fungierten als Ausführende Produzenten. Regisseurin Patty Jenkins schrieb das Drehbuch gemeinsam mit Geoff Johns und David Callaham. Die Story stammt aus der Feder von Jenkins und Johns und basiert auf Charakteren aus dem DC-Superheldenuniversum. Hinter der Kamera arbeiteten erneut zahlreiche Mitglieder des „Wonder Woman“-Teams mit der Regisseurin zusammen, darunter Kameramann Matthew Jensen, die Oscar®-nominierte Produktionsdesignerin Aline Bonetto („Die fabelhafte Welt der Amélie“) und die Oscar-prämierte Kostümdesignerin Lindy Hemming („Topsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt“). Oscar-Kandidat Richard Pearson („Flug 93“) zeichnet für den Schnitt des Films verantwortlich. Die Musik komponierte Oscar- Preisträger Hans Zimmer („Dunkirk“, „Der König der Löwen“).

 

Weitere Filme

filmrolle-ohne-filmband-1

Film
Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss

Tickets in Kürze
Film-Info + Trailer

Film
Nur die Füße tun mir leid

Tickets in Kürze
Film-Info + Trailer

Film
Free Guy

Tickets in Kürze
Film-Info + Trailer

Film
Saw: Spiral

Tickets in Kürze
Film-Info + Trailer

Film
Artemis Fowl

Tickets in Kürze
Film-Info + Trailer

Film
Milchkrieg in Dalsmynni

Tickets in Kürze
Film-Info + Trailer

next
next
filmrolle-ohne-filmband-1