Ticket-Schnellkauf

Film-Auslese

Besondere Filme im Kino-Center Nastätten

Von der romantischen Komödie bis zum anspruchsvollen Arthaus-Film – wir präsentieren Ihnen im zweiwöchigen Rhythmus, jeweils montags und mittwochs, einen sehenswerten Film. 
Wir hoffen, dass unsere persönliche Auswahl auch Ihren Geschmack trifft und freuen uns über Ihre Anregungen und Vorschläge rund um den „besonderen“ Film in Ihrem Kino-Center Nastätten.

Film-Auslese

Milchkrieg in Dalsmynni

FSK:
6
Laufzeit:
92 Minuten
FSK  6
Laufzeit  92 Minuten
Drama, Komödie

Milchkrieg in Dalsmynni

Diesen Film zeigen wir im Rahmen unserer Reihe Film-Auslese: Von der romantischen Komödie bis zum anspruchsvollen Arthaus-Film – wir präsentieren Ihnen im zweiwöchigen Rhythmus, jeweils montags und mittwochs, einen sehenswerten Film. 

Mitten in der isländischen Einöde betreiben Inga (Arndís Hrönn Egilsdóttir) und ihr Mann eine kleine aber hoch verschuldete Milchfarm. Als ihr Mann unerwartet stirbt, steht die Bäuerin vor einem finanziellen und beruflichen Scherbenhaufen, den sie eigentlich so schnell wie möglich hinter sich lassen will. Die Schuldigen für den schlechten Zustand ihres Betriebes hat sie auch schon gefunden: Die örtliche Kooperative hat seit jeher ihre Monopolstellung ausgenutzt und die Farmer unter Druck gesetzt. Doch die Witwe will sich dem nicht länger aussetzen. Keiner wird sie und ihre Landwirtschaft weiter bedrängen. Mithilfe der sozialen Medien, anderen Geschädigten und stinkender Jauche setzt sie sich gegen die mafiösen Machenschaften zur Wehr. Sie legt sich mit der korrupten Kooperative an, mit dem Ziel, eine gerechtere Gegengenossenschaft zu gründen. Obwohl ihr engagiertes Vorgehen anfangs viel Widerstand hervorruft, bleibt Inga standhaft.

 

Hinweis

Spielzeiten und Tickets in Kürze!

Film-Auslese

Nur die Füße tun mir leid

FSK:
0
Laufzeit:
94 Minuten
FSK  0
Laufzeit  94 Minuten
Dokumentarfilm

Nur die Füße tun mir leid

Diesen Film zeigen wir im Rahmen unserer Reihe Film-Auslese: Von der romantischen Komödie bis zum anspruchsvollen Arthaus-Film – wir präsentieren Ihnen im zweiwöchigen Rhythmus, jeweils montags und mittwochs, einen sehenswerten Film. 

Am Fuße der Pyrenäen beginnt die Reise von Gabi Röhrl. Wie für viele andere Wanderer auch, beginnt ihr Weg in St. Jean Pied de Port, einem kleinen südfranzösischen Städtchen. Von dort aus geht es nach Spanien. Im Norden des Landes schlängelt sich eine 800 Kilometer lange Strecke Richtung Westen bis nach Santiago de Compostela entlang, der sogenannte „Französische Weg“. Das, worauf viele Pilger hinfiebern, ist der sogenannte „Jakobsweg“. Seit über 1000 Jahren wandern die Menschen bis zur spanischen Stadt, um dort in der Kathedrale das Grab des Apostel Jakobus zu besuchen. Doch viel wichtiger als das Ziel ist bekanntlich der Weg dorthin. Jeder Wanderer erlebt seine ganz eigenen kleinen Glücksmomente, sieht beeindruckende Landschaften, erklimmt Bergpässe, überquert kahle Hochebenen und sieht danach wieder saftig grüne Wiesen. So ganz nebenbei lernt der Pilger viele Menschen kennen, die sich ebenfalls auf die spirituelle Reise begeben haben. Besonders gut lernt er auf der Reise aber vor allem sich selbst kennen. Die Filmemacherin Gabi Röhrl hat ihre Wanderung in diesem Dokumentarfilm festgehalten.

 

Hinweis

Spielzeiten und Tickets in Kürze!

Aktionen und Events

filmrolle-ohne-filmband-1

Film-Auslese

Milchkrieg in Dalsmynni
Mehr erfahren

Film-Auslese

Nur die Füße tun mir leid
Mehr erfahren
next
next
filmrolle-ohne-filmband-1